Albis Wings

Pilot / Pilotin werden

Die Voraussetzungen

Dein Buben- bzw. Mädchentraum muss kein Traum bleiben. Bei uns lernst du fliegen. Schon ab 16 Jahren kann man mit der Ausbildung beginnen. Die Theorie kannst du sogar schon früher erlernen. An der Prüfung musst Du mindestens 17 Jahre alt sein. Gegen oben gibt es keine Altersbeschränkungen. Du solltest über eine gute Auffassungsgabe und ein wenig Biss verfügen.

Eine gute Gesundheit ist zwingend für alle aktiven Pilotinnen und Piloten, darum werden wir in regelmässigen Abständen, abhängig von unserem Alter, medizinisch durchgecheckt. Die Flugtauglichkeit  wird vom Flugarzt / der Flugärztin im Medical bestätigt. Medicals werden von Vertrauensärzten des BAZL erstellt. Übrigens: Perfekte Augen sind keine Voraussetzung für Privatpiloten. Mit dem Medical hast du die erste Hürde genommen.

Die Theorie

Die Theorie kann im Selbststudium, an Abendkursen oder im Distance Learning erarbeitet werden. Albis Wings bietet die komplette Theorie im Gruppen- oder Einzelunterricht an. Folgende Fächer gilt es zu meistern:

10 Luftrecht
20 Allgemeine Luftfahrzeugkenntnis
30 Flugleistung und Flugplanung
40 Menschliches Leistungsvermögen
50 Meteorologie
60 Navigation
70 Betriebsverfahren
80 Grundlagen des Fluges
(90 VFR Voice – siehe unten)

An einer Vorprüfung wirst Du für die BAZL Theorieprüfung vorbereitet und erhältst den letzten Feinschliff deiner theoretischen Kenntnisse. Mit dem erfolgreichen Bestehen der BAZL Theorieprüfung hast Du die zweite Hürde geschafft.

Radiotelefonie / VFR Voice

Die Kommunikation vom und ins Cockpit ist essentiell für den sicheren Flugverkehrsbetrieb. Sei dies beim  Anflug eines Platzes, beim Wegflug oder beim Durchfliegen eines kontrollierten Luftraumes – die anderen Verkehrsteilnehmenden in der Luft und am Boden müssen über die laufenden Bewegungen im Klaren sein und sich abstimmen können. Die Anforderungen an unsere „Funkfertigkeiten“ stiegen in den letzten Jahren kontinuierlich, weshalb heutzutage nicht nur das Bestehen der Voice-Prüfung gefordert ist, sondern auch eine so genannte „Language Proficiency“ in Englisch. Für die Grundlagen des Funkens gibt es spezielle Abendkurse. Für die Language Proficiency empfehlen wir bei Bedarf Englischkurse und die Absolvierung des Tests auf der Website https://ilpt.net/ Je nach Kenntnisstand der Englischen Sprache ist das Zertifikat nach einiger Zeit aufzufrischen oder gilt lebenslänglich.

Die Praxis

Für die praktische Ausbildung sind mindestens 45 Flugstunden vorgeschrieben. Ja nach Deiner fliegerischen Begabung können es aber auch 50 oder mehr Flugstunden werden. Wir empfehlen, die praktische Ausbildung parallel zur theoretischen Ausbildung durchzuführen, dies fördert das gegenseitige Verständnis von Praxis und Theorie.

Du lernst erst in der Luft, ein Flugzeug zu beherrschen. Starten, Flugverfahren, Anflugverfahren, Landen sowie auch Notsituationen üben wir bis zur Perfektion. Ehe du dich versiehst, bist du schon vor der Hälfte deiner praktischen Ausbildung dazu in der Lage, alleine zu fliegen – dein erster Soloflug steht an. Daran wirst du dich ewig erinnern. 🙂 Die praktische Ausbildung festigt Deine Fähigkeiten und trimmt Dich auf die praktische Prüfung. Diese dauert eine gute Stunde und wird durch einen Experten abgenommen.

Geschafft. Mit deiner Privatpilotenlizenz bist du nun berechtigt, einmotorige Flugzeuge im In- und Ausland selbstständig zu fliegen, natürlich auch mit Passagieren. Wir gratulieren dir zur letzten geschafften Hürde und heissen dich als Privatpilot bei Albis Wings willkommen!

icn_ctaHeute noch Kontakt aufnehmen!

Schnupperflug

Haben wir Dein Interesse geweckt? Vereinbare noch heute einen Schnupperflug bei Albis Wings. Solltest Du danach eine Flugausbildung beginnen wollen, kann dieser Schnupperflug schon als erste praktische Lektion angerechnet werden.

Angebotene Ausbildungen

Grundschulung für PPL, Weiterbildung für CPL, Nachtflug, Gletscherflug, Mountain mit Räder, Bushwheel, Altiport Erweiterung, FNPT 2 Simulator. Aber auch für Theorie:  Überleben im Gebirge, GARMIN 1000 / GARMIN 430, 530, 650, Honeywell Cockpit (PC12NG), PPL Theorie alle Fächer, CPL Theorie alle Fächer, Helikopter Theorie CPL, PPL, VFR Voice und IFR Voice. Einige Fächer bzw. praktische Ausbildungen bieten wir in Kooperation mit einer ATO an.

Bevor Du loslegst

Tipp: Als erstes solltest Du abklären, ob Du den medizinischen Anforderungen genügst. Das häufigste Tauglichkeitshindernis bis 50 sind die Augen. Eine Brille stellt aber in der Regel kein Problem dar. Eine Farbfehlsichtigkeit verwehrt Dir zwar den Weg zum Linienpiloten, aber eine Privatpilotenlinzenz ist deswegen nicht zwingend ausgeschlossen. Wende Dich an einen Vertrauensarzt des BAZL und erkläre, dass Du eine flugmedizinische Abklärung machen möchtest. Kontaktiere uns bei Fragen, wir helfen gerne!

Liste mit Vertrauensärzten

Finanzielles

Die Ausbildung zum Privatpiloten dauert je nach Deinen Fähigkeiten ca. ein Jahr und kostet CHF 25‘000.- bis 30’000.-. Achtung bei günstigeren Angeboten: nicht immer werden alle Kosten ausgewiesen. Um Deine Lizenz aufrecht zu erhalten, musst Du mindestens 12 Stunden pro Jahr fliegen, dies generiert Kosten von ca. CHF 3‘000.- pro Jahr.

 

Mehr über Albiswings

Try & Fly

Flieg uns nach!

Try & Fly

Du bist schon Pilot? Flieg uns nach… oder besser, fliege bei uns! Probiere Albis Wings ein Jahr lang als Try & Fly Mitglied aus:

– Gleiche Rechte / Pflichten
– Sofortiger Flottenzugriff
– Keine Eintrittsgebühr
– Jahresgebühr von CHF 100

Try & Fly
Fotogalerie

Pics & Shots

Fotogalerie

Impressionen aus Fluggruppe und Flugschule. Du hast auch Bilder die Du hier online sehen möchtest? Setzt Dich mit unserem Sekretariat in Verbindung und sende uns Deine Bilder!

Zur Fotogalerie
News

News von Albis Wings

Latest News - 14. September 2022

Modellflugtag 1. & 2. Oktober 2022

Kommt Ihr da...


Latest News - 12. November 2021

Herzliche Gratulation

Andreas hat ...


News
Login

Gib Deinen Benutzernamen und Dein Passwort ein um Dich anzumelden.